Alarmkarte

Alarmkarte 2 aktiv.

14.10.2018 - Jugendfeuerwehr verbringt Hüttenwochenende in Österreich

 

Die Jugendfeuerwehr Bad Schussenried verbrachte vom 12. bis 14. Oktober ein Hüttenwochenende im österreichischen Zwischenwasser. Mit insgesamt 14 Jugendlichen und acht Betreuern machte sich die Jugendfeuerwehr am Freitagnachmittag auf den ca. zweistündigen Weg nach Voralberg. Nach einer etwas abenteuerlichen Auffahrt zu der auf 950 Meter gelegenen Hütte, wurden die Jugendlichen bei herrlichem Sonnenschein mit bestem Ausblick auf das Rheintal begrüßt. Nachdem die Zimmer bezogen und die Aufgaben verteilt wurden, machten sich einige Jugendliche auf Holzsuche für das Lagerfeuer auf der Außenterrasse der Hütte. Die anderen bereiteten in der Küche das Abendessen vor. In großen Töpfen wurden Nudeln abgekocht und Spaghettisoße zubereitet. Nach dem Essen versammelten sich alle am Lagerfeuer und konnten die Sonne beobachten, wie sie hinter den Bergen verschwand. Am nächsten Morgen hieß es früh aufstehen, da von den Jugendbetreuern ein Abenteuertag geplant wurde. Dieser fand in Ebnit statt. Um 10 Uhr wurde dort die Jugendfeuerwehr von zwei Guides beim „Schluchtenfox-Parcour“ empfangen. Hierbei handelt es sich um einen Outdoorparcour, in dem man an sechs Seilbahnen zwischen 50 und 150 Metern Länge sowie 10 bis 50 Metern Höhe durch die Luft die Schluchten überqueren kann. Gut gesichert war dies für alle ein großer Spaß. Nach der Mittagspause kam dann eine weitere spannende Attraktion, die Durchwanderung des Bruderbaches, eine Abenteuerwanderung von der Brücke Richtung Valorstal/Ebniter Ache flussaufwärts bis zum Ausstieg am Schluchtenfox-Parcour. Diese Wanderung bestand aus einem Mix aus natürlichen Hindernissen wie Baumstämmen, Steilufern und kleinen Wasserbecken, die mehr oder weniger elegant umklettert werden mussten. Ziel war es dabei unter der Führung der geschulten Guides das gesamte Team trockenen Fußes zum Ausstieg zu bringen. Die gesamte Jugendfeuerwehr bewies dabei unglaublichen Teamgeist. So halfen die Älteren z. B. den Jüngeren so manches Hindernis zu überqueren und so sicher oben anzukommen. Erschöpft aber auch begeistert konnte die Jugendfeuerwehr von den Guides ein großes Lob für deren Leistung entgegennehmen. „So muss es bei der Feuerwehr sein, ihr seid ein großartiges Team“, so der Guide bei der Verabschiedung. Da auch die Betreuer so stolz auf die Truppe waren, fiel der Küchendienst für die Jugendlichen an diesem Abend aus. Nach der Rückkehr an der Hütte bereitete das Betreuerteam für die Jugendlichen ein leckeres Abendessen am Grill und zum Nachtisch Pudding vor. Auf eine geplante Nachtwanderung verzichtete man nach diesem Tag einstimmig. Dafür ließ die Jugendfeuerwehr den letzten Hüttenabend mit Stockbrot am Lagerfeuer und Hüttenspielen ausklingen. Nach dem Frühstück am nächsten Tag wurde die Hütte wieder auf Vordermann gebracht und die Gepäckstücke in die Fahrzeuge verladen. Ein tolles Wochenende mit bestem Oktoberwetter ging mit der Rückfahrt nach Bad Schussenried für die Jugendfeuerwehr Bad Schussenried so zu Ende.

Facebook News

Wetter



© 2018 - Freiwillige Feuerwehr Bad Schussenried. All Rights Reserved.
Free Joomla! templates by Engine Templates